FESTIVAL
NĚMECKY MLUVENÝCH
FILMŮ

FESTIVAL
DEUTSCHSPRACHIGER
FILME

 
PRAG | PRAHA


BRÜNN
| BRNO 

 

Zpět

Aguirre, der Zorn Gottes

Eintritt 50 Kč
Land BRD
Genre Drama, Historisch
Sprache Deutsch
Untertitel cs
Regie Werner Herzog
Darsteller Klaus Kinski, Helena Rojo, Ruy Guerra, Del Negro
Länge 94 min.
Jahr 1972

Dass Kinski diese Rolle spielen sollte, stand schon fest, als ich das Drehbuch schrieb.

Werner Herzog im SPIEGEL-Gespräch vom 24. Mai 1999

Der Hunger nach Macht und Reichtum, auch der pure Wahnsinn sollen die Spanier dazu verleitet haben, Südamerika zu erobern. Allen Widersachern zum Trotz verkündet Aguirre seine Vision des Eldorados, das er sich als mächtiger und glorreicher Herrscher unterwerfen wird. Dennoch werden seine letzten Getreuen nach und nach Opfer der Hungersnot, der Krankheiten und der Pfeile der Indianerstämme. Aguirre, verloren auf einem Floß voller Ratten, träumt davon, mit seiner Tochter eine neue Dynastie zu gründen.

Aguirres Traum von El Dorado, von Macht und Größe, ist der Traum, Geschichte zu machen, um "dem Treiben des Schicksals ein Ende zu machen". Darin gleicht der Conquistador aus dem 16. Jahrhundert den anderen Herzog'schen Helden, den existentiellen Außenseitern ebenso wie den Spinnern, Verrückten, von ihren Ideen Besessenen. Wie sie will er Grenzen überschreiten, wie sie lehnt er sich gegen die Bedingungen des Daseins, gegen eine gleichgültige, menschenfeindliche Natur auf - und scheitert. Dieses Scheitern steht von Beginn an fest. Der Fluß, die alles überwuchernde Vegetation, sie sind Aguirres Gegner. Herzogs Landschaftsaufnahmen, die in flirrendes Licht getauchten Szenen, ergänzen sich mit der schwebenden, sphärischen Musik von Popol Vuh zu einem "Naturhymnos" (Wolfram Schütte), gegen den Aguirre vergeblich sein "Wir sind der Lauf der Geschichte" anschreit.

Facebook-Veranstaltung

Brünn, Letní kino Brno-střed
Do. 27.08.2020 21:30

Partner

Hauptpartner

Fond Budoucnosti

Partner

German Films FilmFernsehFonds Bayern Repräsentanz des Freistaats Bayern in der Tschechischen Republik Verbindungsbüro des Freistaates Sachsen in Prag Karl May Museum Ministerstvo kultury České republiky České dráhy DHL Österreich Institut Brno Brno Präsenz Schweiz

Besonderer Dank

Kino Lucerna Kino Atlas No Art Kino Dukla DEPO2015 Kino 35

Medienpartner

Radio Wave Radio 1 Česko-německá obchodní a průmyslová komora Česko-Slovenská filmová databáze Proti šedi Express FM