FESTIVAL
DEUTSCHSPRACHIGER
FILME

FESTIVAL
NĚMECKY MLUVENÝCH
FILMŮ

 
DAS FILMFEST 2022

 
PRAHA 
| 20.–26.10.
BRNO 
| 02.–06.11. 
OLOMOUC | 01.–11.11.

Filme

Sektion: DAS FILMFEST 2022

99 Moons

CH, Drama, 110 min., 2022

99 Moons

Der 28-jährigen Tsunami-Forscherin Bigna stehen Zahlen näher als Menschen, sexuelle Erfüllung findet sie in anonymen Rollenspielen. Ihre Regel ist: einmal und nie wieder. Doch das Treffen mit dem 33-jährigen Frank verläuft nicht nach Plan, er berührt etwas in ihr. Zwei gegensätzliche Menschen, die sich zufällig begegnen und sich in einer leidenschaftlichen Affäre verstricken.

Und morgen seid ihr tot

DE / CH, Drama, 115 min., 2021

Und morgen seid ihr tot

Der Film nach wahren Begebenheiten erzählt die Geschichte eines jungen Schweizer Paares, das 2011 auf ihrer Reise in Pakistan entführt und an die Taliban übergeben wurde. Nach acht Monaten unter lebensbedrohlichen Bedingungen gelang ihnen als bisher einzigen Zivilisten die Flucht. Der Überlebenskampf des Paares verbindet und trennt sie zugleich. 

Albträumer

DE, Drama, 94 min., 2020

Albträumer

Die 17-jährige Rebekka fühlt in ihrer heilen Dorfwelt seit dem Suizid ihres Bruders eine tiefe Leere. Über dessen besten Freund, Außenseiter Vincent, findet sie endlich einen Zugang zu ihrem Schmerz. Gegen den Widerstand ihrer Eltern entspinnt sich eine Liebesbeziehung, die gleichermaßen heilsam wie zerstörerisch ist. 

Generation Beziehungsunfähig

DE, Komödie, 84 min., 2021

Generation Beziehungsunfähig

Tim ist angeblich beziehungsunfähig. Doch als er sich in sein weibliches Spiegelbild Ghost verliebt, befindet er sich auf einmal auf der anderen Seite der Dating-Hölle.

Fabian oder Der Gang vor die Hunde

DE, Drama, 176 min., 2021

Fabian oder Der Gang vor die Hunde

Berlin, 1931: Jakob Fabian arbeitet tagsüber als Werbetexter und macht nachts mit seinem Studienkollegen Labude die Unterweltkneipen, Bordelle und Künstlerateliers unsicher. Doch ihr sorgloses Leben wird zunehmend durch Veränderungen einer Gesellschaft bedroht, die durch Kommunisten und Nationalsozialisten geteilt ist.

Girl Gang

CH, Dokumentarfilm, 97 min., 2022

Girl Gang

Die 14-jährige Leonie aus Berlin erobert als Teen-Influencerin die Welt. Millionen von Followern liegen ihr zu Füssen, Firmen überhäufen sie mit ihren Produkten. Doch Leonies permanente Selbstdarstellung und der gnadenlose Druck, Inhalte zu produzieren, haben eine Schattenseite, die das Adrenalin, der Ruhm und die kostenlosen Turnschuhe nicht ausgleichen können.

Hyperland

DE, Drama / Sci-Fi, 107 min., 2021

Hyperland

Hyperland ist ein dystopischer ZDF-Film, in dem der Ruf eines jeden Menschen mess- und sichtbar ist. Dieser sogenannte Carma-Count entscheidet über den Wohnort, die Beliebtheit, die Karriere und vieles mehr. Als eine junge Frau namens Cee (Lorna Ishema), die als Künstler-Scout arbeitet, herausfindet, dass Reputationen manipuliert werden, gerät sie in Lebensgefahr.

Ivie wie Ivie

DE, Drama, 109 min., 2021

Ivie wie Ivie

Als Ivies Halbschwester Naomi plötzlich vor der Tür steht und mit ihr an die Beerdigung ihres gemeinsamen afrikanischen Vaters möchte, löst das in ihr eine Identitätskrise aus. In ihrem Spielfilmdebüt verarbeitet Sarah Blaßkiewitz eigene Erfahrungen als afrodeutsche Frau.

Klammer – Chasing the Line

AT, Drama / Autobiografisch, 100 min., 2021

Klammer – Chasing the Line

Beim Abfahrtslauf der Olympischen Winterspiele 1976 ist der erst 22-jährige Franz Klammer im ‚Auge des Sturms‘. Es wird der Rennlauf seines Lebens, bei der er die unmöglich geglaubte Linie fährt, die ihn bis heute zur Legende des Alpinsports macht.

Corsage

DE / AT / LUX / FR, Drama / Historisch, 112 min., 2022

Corsage

Diese originelle Neuinterpretation bringt den Mythos der Kaiserin Sissi zurück auf die Kinoleinwand. Kaiserin Elisabeth von Österreich wird für ihre Schönheit verehrt und ist bekannt dafür, Modetrends zu inspirieren. Als sie sich mit einer Zukunft voller strenger zeremonieller Pflichten konfrontiert sieht, rebelliert Elisabeth gegen das überhöhte Bild ihrer Person und schmiedet einen Plan, um ihr Vermächtnis zu schützen.

Drii Winter

DE / CH, Drama, 136 min., 2022

Drii Winter

In einem abgelegenen Bergdorf in den Schweizer Alpen wird die Liebe zwischen Anna und Marco auf die Probe gestellt. Ihr Familienglück wird durch Marcos ungünstige Diagnose gestört. Als er die Kontrolle über seine Triebe verliert und immer unberechenbarer wird, steigt die Spannung in der Dorfgemeinschaft. 

Lieber Thomas

DE, Drama, 156 min., 2021

Lieber Thomas

Das biografische Porträt beleuchtet das Leben des Schriftstellers, Regisseurs und Provokateurs Thomas Brasch. Schon als Kind erweist er sich als rebellische Natur und fühlt sich in der autoritären DDR sehr schnell fremd. Während sein Vater Horst aktiv am Aufbau des jungen deutschen Staats mitarbeitet, sehnt Thomas sich nach einem erfüllten und freien Leben als Schriftsteller und Filmemacher.

Mein Vater, der Fürst

AT / CZ, Dokumentarfilm, 79 min., 2022

Mein Vater, der Fürst

Ein höchst intimes Porträt von zwei Menschen, das die ungewöhnliche Geschichte von Lila Schwarzenberg und ihrem Vater Karl erzählt. Vor dem Hintergrund einer turbulenten und von Schicksalsschlägen gezeichneten Familiengeschichte bemühen sich beide aufrichtig, einen Weg zueinander zu finden. 

Märzengrund

DE / AT, Drama, 110 min., 2022

Märzengrund

Die Erwartungen an Elias sind hoch: Er soll nicht nur ein ausgezeichneter Schüler sein, sondern als Sohn der reichsten Großbauern im Zillertal auch bald den Hof und die Besitztümer übernehmen. Der Druck seiner Umgebung wird ihm zuviel und er verfällt in eine Depression, die ihn mehrere Wochen ans Bett fesselt. 

Neubau

DE, Drama, 82 min., 2020

Neubau

Markus ist hin- und hergerissen zwischen der Liebe zu seinen pflegebedürftigen Omas und der Sehnsucht nach einem anderen Leben in Berlin. In Tagträumen erscheint ihm immer häufiger eine Schar schillernder Dämonen als Vorboten einer queeren urbanen Wahlfamilie. Als er sich in Duc verliebt, wird alles noch komplizierter. Denn eigentlich stehen in Markus‘ Neubauwohnung schon die gepackten Kisten für den Umzug in die große Stadt.

Nico

DE, Drama, 75 min., 2021

Nico

Nico genießt mit ihrer besten Freundin Rosa den Sommer in Berlin, bis ein rassistischer Überfall sie aus ihrem unbeschwerten Alltag reißt. Traumatisiert von der Tat, beschließt die Altenpflegerin, nie wieder ein Opfer zu sein, und beginnt, bei einem Karate-Weltmeister zu trainieren. 

Nightlife

DE, Komödie, 116 min., 2020

Nightlife

Im Trubel des Berliner Nachtlebens begegnet der Bartender Milo der smarten Sunny - und ist überzeugt, in ihr seine Traumfrau gefunden zu haben. Allerdings nimmt der romantische Abend eine unerwartete Wendung, als Milos chaotischer Freund Renzo auftaucht. Ehe die beiden sich versehen, wird ihr Rendezvous zu einer völlig verrückten und nicht ganz ungefährlichen Jagd durch das Berliner Nachtleben, Ausgang ungewiss…

Bilder (m)einer Mutter

DE, Dokumentarfilm, 78 min., 2021

Bilder (m)einer Mutter

In BILDER (M)EINER MUTTER erzählt die Regisseurin das tragische Leben und Scheitern ihrer Mutter. Im Privaten sowie im Politischen reist der Film durch die Jahrzehnte und dokumentiert die innere Zerissenheit einer Frau, deren Suche nach Selbstverwirklichung exemplarisch für das Lebensgefühl einer westdeutschen Frauengeneration steht. Ein intimes Portrait und Zeitdokument im Kontext der Frauenemanzipation.

Schwarzarbeit

CH, Dokumentarfilm, 109 min., 2022

Schwarzarbeit

Die Schweiz hat ein Problem: die Schwarzarbeit. Zehntausende Migrant*innen arbeiten im Lande illegal.  Hautnah unterwegs mit den Arbeitsmarktinspektor*innen verzweifeln wir mit ihnen an der oft fast unlösbaren Aufgabe, das Gesetz in der Schweizer Arbeitswelt durchzusetzen und erfahren dabei von ihren persönlichen Schicksalen und Motivationen. Ein hochpolitisches Roadmovie.

Le Prince

DE, Drama / Romantisch, 125 min., 2021

Le Prince

Die Mittvierzigerin Monika ist in Frankfurt als Kuratorin fest in der Kunst- und Kulturszene verankert. Als sie eines Abends vor dem Hintergrund einer Polizeirazzia dem kongolesischen Geschäftsmann Joseph begegnet, der dort wiederum auf der Suche nach Investoren für eine Diamantenmine im Kongo ist, entwickelt sich zwischen den beiden eine intensive Liebe. 

Rubikon

AT, Sci-Fi, 110 min., 2022

Rubikon

2056. Die junge Konzernsoldatin Hannah und ihre Kollegen Gavin und Dimitri müssen auf der mittlerweile privatisierten ISS-Raumstation mitansehen, wie die Erde in einer meteorologischen Naturkatastrophe versinkt. Aller Kontakt zu etwaigen Überlebenden bricht ab. Was ist passiert? 

Schachnovelle

DE / AT, Drama / Thriller / Historisch, 107 min., 2021

Schachnovelle

Wien, 1938: Der Anwalt Josef Bartok versucht zusammen mit seiner Frau Anna in die USA zu fliehen, doch vergeblich – er wird von der Gestapo verhaftet und in deren Hauptquartier im Hotel Metropol gebracht. Die anschließende Isolationshaft zermürbt ihn zunehmend. Als er zufällig in Besitz eines Schachbuches gerät, beginnt sich das Blatt zu wenden...

Serviam – Ich will dienen

AT, Thriller, 106 min., 2022

Serviam – Ich will dienen

In einem katholischen Mädcheninternat am Rande von Wien kämpft die Internatsleiterin, eine junge energetische Nonne, mit Hingabe gegen den Untergang des Glaubens. Die zwölfjährige Martha, ein tief gläubiges Mädchen, möchte die Sünden der Welt sühnen und ist bereit, sich zu opfern. Die Schwester ermutigt Martha, indem sie ihr einen Bußgürtel leiht. 

Soul of a Beast

CH, Drama, 110 min., 2021

Soul of a Beast

Im Rausch des Sommers verliebt sich der junge Vater Gabriel in die Freundin seines besten Freundes Joel. Nach einer Eskalation zwischen Gabriel und Joel kommt es zu einem tödlichen Unfall. Überfordert mit dem grössten Trauma seines Lebens, taucht Gabriel in die unerbittliche Wildnis seines Herzens ein, in der die Fantasie stärker ist als die Realität.

Liebesdings

DE, Komödie, 99 min., 2021

Liebesdings

Marvin Bosch ist Blitzlichtgewitter, Fangeschrei und den Roten Teppich gewöhnt. Beim Pressetermin mit der Boulevard-Reporterin Bettina Bamberger sind einige unliebsame Details an die Öffentlichkeit gekommen und Marvin hat die Flucht vor den Medien ergriffen. Sein Zufluchtsort ist ausgerechnet ein queer-feministisches Off-Theater. Dessen Leiterin Frieda ist von Marvins Ankunft gar nicht begeistert...

Nahschuss

DE, Drama, 116 min., 2021

Nahschuss

Franz Walter hat in der Deutschen Demokratischen Republik gerade erst seinen Doktor in Volkswirtschaft gemacht, da tritt schon der Auslandsnachrichtendienst an ihn heran. Er erhält das Angebot, als HVA-Mitarbeiter seinem Land zu dienen. Franz gerät in Konflikt mit dem Privaten und dem Beruflichen, als er versucht, den richtigen Weg im falschen System zu finden. Und das hat fatale Folgen.  

Toubab

DE, Komödie, 96 min., 2021

Toubab

Wenn zwei heterosexuelle Ghettobuddys plötzlich heiraten müssen, um den einen vor der drohenden Abschiebung nach Afrika zu bewahren, dann ergibt das eine ebenso bissige Komödie, wie einen nachdenklichen Film über Migrationspolitik, rassistische und sexistische Vorurteile.

Hinter den Schlagzeilen

DE, Dokumentarfilm, 88 min., 2021

Hinter den Schlagzeilen

Die Panama-Papers und das Ibiza-Video benennen nur zwei der wirkungsvollen Recherchen der Investigativabteilung der Süddeutschen Zeitung. Regisseur Daniel Sager konnte zwei Journalisten bei ihrer Arbeit begleiten und blickt „Hinter die Schlagzeilen“.

Zuhurs Töchter

DE, Dokumentarfilm, 89 min., 2021

Zuhurs Töchter

An der Schwelle zum Erwachsenwerden und trans* – zwei syrische Schwestern suchen sich ihren Weg in der neuen Heimat Deutschland. Dieser Film erzählt nicht nur die bewegende Geschichte einer Familie, die trotz aller Nöte zusammenhält, sondern stellt auch die Frage nach der eigenen Identität. Ein coming-of-age Dokumentarfilm über den persönlichen Platz in der Gesellschaft.

Sektion: RETROSPEKTIVE: RAINER WERNER FASSBINDER

Berlin Alexanderplatz

BRD, Drama, 930 min., 1980

Berlin Alexanderplatz

Berlin Alexanderplatz ist der mit Abstand wichtigste und mit 930 Minuten auch längste Film von Rainer Werner Fassbinder (1945–1982). Fassbinders Berlin Alexanderplatz ist der zweite von insgesamt drei Versuchen, Alfred Döblins experimentellen Roman aus dem Jahr 1929 zu verfilmen. 

Lola

BRD, Drama, 113 min., 1981

Lola

1957 in einer deutschen Kleinstadt. Ihr eigentlicher Herrscher ist der Bauunternehmer Schuckert. Er hält sich in der „Villa Fink“, einem Nachtclub und Bordell für die „bessere Gesellschaft“, den Höhepunkt des Abends, die Barsängerin Lola, als Privathure. 

Die Ehe der Maria Braun

BRD, Drama, 120 min., 1979

Die Ehe der Maria Braun

1943. Während draußen die Bomben fallen, feiert Herrmann seine Hochzeit mit Maria. Sie sind eine Nacht lang zusammen, dann muss Herrmann an die Ostfront. Marie kämpft um ihr Glück, um ihren Mann, um ihren Job. Doch der Ehrgeiz verwandelt sie allmählich in ein Phantom von Erfolg und Wohlstand. 

Deutschland im Herbst

BRD, Dokumentarfilm, 26 min., 1977

Deutschland im Herbst

Eine Episode aus einem „Beitragsfilm“ zur angespannten gesellschaftlichen Situation im Jahr 1977, als die Aktivitäten der zweiten Generation der radikalen Terrorgruppe RAF in Deutschland auf dem Höhepunkt sind. „Wenn die Grausamkeit einen bestimmten Punkt erreicht, ist es egal, wer sie begeht. Mach einfach, dass es aufhört.“ 

Satansbraten

BRD, Komödie / Drama, 112 min., 1976

Satansbraten

Der Protagonist dieser bitter-sarkastischen schwarzen Komödie, der introvertierte Hysteriker Walter Kranz, der 1968 als „Dichter der Revolution“ gefeiert wurde, befindet sich in einer Schaffenskrise. Als er Jahre später ein Gedicht zustande bringt, entdeckt er, dass es sich um einen Text handelt, der um die Jahrhundertwende von dem Lyriker Stefan George geschrieben wurde – einem gut aussehenden Mann, der programmatisch die Realität vergaß und um sich herum das schuf, was wir heute eine virtuelle Welt nennen würden.

Veranstalter

Goethe Institut Österreichisches Kulturforum Schweizerische Eidgenossenschaft

Hauptpartner

Fond Budoucnosti

Partner

German Films FilmFernsehFonds Bayern Repräsentanz des Freistaats Bayern in der Tschechischen Republik FFA Ministerstvo kultury České republiky Präsenz Schweiz Kino Ponrepo Österreich Institut Brno DHL

Mit Kooperation

Kino Lucerna

Besonderer Dank

Kino Atlas No Art Olmützer Kulturtage

Medienpartner

Český rozhlas Vltava Radio Wave Radio 1 Express FM Deník N Česko-německá obchodní a průmyslová komora Proti šedi