FESTIVAL
DEUTSCHSPRACHIGER
FILME

FESTIVAL
NĚMECKY MLUVENÝCH
FILMŮ

 
DAS FILMFEST 2022

 
ONLINE | 16.–20.11.

Filme

Sektion: DAS FILMFEST ONLINE

Nach den Vorführungen in den Kinos findet das Festival deutschsprachiger Filme DAS FILMFEST in diesem Jahr auch online statt. Neben einer Auswahl an Spiel- und Dokumentarfilmen aus dem diesjährigen Programm können sich Filmfans auf weitere Filme freuen, die es im Herbst nicht in die Kinos geschafft haben. Vom 16. bis 20. November stehen auf www.dasfilmfest.online aktuelle und preisgekrönte Filme aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kostenlos zur Auswahl.

Free Lunch Society – Komm Komm Grundeinkommen

DE / AT, Dokumentarfilm, 95 min., 2017

Free Lunch Society – Komm Komm Grundeinkommen

Was würden Sie tun, wenn für Ihren Lebensunterhalt gesorgt wäre? Das bedingungslose Grundeinkommen galt vor wenigen Jahren noch als Hirngespinst. Heute ist diese Utopie denkbarer denn je – intensiv diskutiert in allen politischen und wissenschaftlichen Lagern. Free Lunch Society vermittelt Hintergrundwissen zu dieser Idee und sucht nach Erklärungen, Möglichkeiten und Erfahrungen zu ihrer Umsetzung.

Bilder (m)einer Mutter

DE, Dokumentarfilm, 78 min., 2021

Bilder (m)einer Mutter

In BILDER (M)EINER MUTTER erzählt die Regisseurin das tragische Leben und Scheitern ihrer Mutter. Im Privaten sowie im Politischen reist der Film durch die Jahrzehnte und dokumentiert die innere Zerissenheit einer Frau, deren Suche nach Selbstverwirklichung exemplarisch für das Lebensgefühl einer westdeutschen Frauengeneration steht. Ein intimes Portrait und Zeitdokument im Kontext der Frauenemanzipation.

Population Boom

AT, Dokumentarfilm, 87 min., 2013

Population Boom

Wieviele sind zuviel? Und ist es überhaupt richtig, so zu fragen? Eines ist sicher: auf unserem Planeten werden wir ständig mehr. Vor 25 Jahren waren wir noch fünf Milliarden, heute sind wir schon sieben. Der renommierte österreichische Regisseur Werner Boote reist um die Welt und erforscht wie ein moderner Sokrates die Mythen und Fakten zur Überbevölkerung

Schwarzarbeit

CH, Dokumentarfilm, 109 min., 2022

Schwarzarbeit

Die Schweiz hat ein Problem: die Schwarzarbeit. Zehntausende Migrant*innen arbeiten im Lande illegal.  Hautnah unterwegs mit den Arbeitsmarktinspektor*innen verzweifeln wir mit ihnen an der oft fast unlösbaren Aufgabe, das Gesetz in der Schweizer Arbeitswelt durchzusetzen und erfahren dabei von ihren persönlichen Schicksalen und Motivationen. Ein hochpolitisches Roadmovie.

WHO – Am Tropf der Geldgeber

DE / AT, Dokumentarfilm, 2018

WHO – Am Tropf der Geldgeber

Wem vertrauen Sie, wenn es um Ihre Gesundheit geht? Ärzte gehören dazu, und das Gesundheitsministerium auch. Die wiederum verlassen sich auf die Weltgesundheitsorganisation. Was aber wäre, wenn das Vertrauen, das ihr Milliarden von Menschen weltweit schenken, gar nicht gerechtfertigt wäre?

Landraub

AT, Dokumentarfilm, 94 min., 2015

Landraub

Jede Stunde fällt ein Stück Regenwald so groß wie 300 Fußballplätze der Produktion von Palmöl zum Opfer. Trotzdem wird die Produktion, ebenso wie bei anderen gewinnbringenden Pflanzen, jedes Jahr weiter erhöht. Riesige Flächen Ackerland gelangen so in die Hände internationaler Agrar-Investoren – in Asien und Afrika, aber auch in Europa. Sind die Gesetzgeber der EU in der Lage, diesen Praktiken Einhalt zu gebieten oder verfolgen sie in Wirklichkeit andere Interessen?

Hinter den Schlagzeilen

DE, Dokumentarfilm, 88 min., 2021

Hinter den Schlagzeilen

Die Panama-Papers und das Ibiza-Video benennen nur zwei der wirkungsvollen Recherchen der Investigativabteilung der Süddeutschen Zeitung. Regisseur Daniel Sager konnte zwei Journalisten bei ihrer Arbeit begleiten und blickt „Hinter die Schlagzeilen“.

Zuhurs Töchter

DE, Dokumentarfilm, 89 min., 2021

Zuhurs Töchter

An der Schwelle zum Erwachsenwerden und trans* – zwei syrische Schwestern suchen sich ihren Weg in der neuen Heimat Deutschland. Dieser Film erzählt nicht nur die bewegende Geschichte einer Familie, die trotz aller Nöte zusammenhält, sondern stellt auch die Frage nach der eigenen Identität. Ein coming-of-age Dokumentarfilm über den persönlichen Platz in der Gesellschaft.

Veranstalter

Goethe Institut Österreichisches Kulturforum Schweizerische Eidgenossenschaft

Hauptpartner

Fond Budoucnosti

Partner

German Films FilmFernsehFonds Bayern Repräsentanz des Freistaats Bayern in der Tschechischen Republik FFA Ministerstvo kultury České republiky Präsenz Schweiz Kino Ponrepo Österreich Institut Brno DHL

Mit Kooperation

Kino Lucerna

Besonderer Dank

Kino Atlas No Art Olmützer Kulturtage Muzeum umění Olomouc

Medienpartner

Český rozhlas Vltava Radio Wave Radio 1 Express FM Deník N Česko-německá obchodní a průmyslová komora Proti šedi