FESTIVAL
NĚMECKY MLUVENÝCH
FILMŮ

FESTIVAL
DEUTSCHSPRACHIGER
FILME


PRAHA | PRAG
BRNO | BRÜNN


PLZEŇ
| PILSEN
JIHLAVA | JIHLAVA

Filme

Sektion: DAS FILMFEST SPEZIAL

Das Filmfest präsentiert dem tschechischen Publikum jedes Jahr die neuesten und vielversprechendsten Produktionen der deutschsprachigen Filmlandschaft. Im Rahmen der Sektion DAS FILMFEST SPEZIAL liegt der Fokus auf den thematischen und ästhetischen Tendenzen im deutschsprachigen Filmschaffen, es werden sowohl große Filmproduktionen als auch Independent-Filme gezeigt.

25 km/h

DE, Komödie / Roadmovie, Markus Goller, 116 min.

25 km/h

Die Brüder Georg und Christian haben sich auseinandergelebt und begegnen sich auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Sie beschließen die Deutschland-Tour zu machen, von der sie mit 16 geträumt haben – mit dem Mofa. Auf ihrer Reise machen sie schräge Bekanntschaften und geraten in wahnwitzige Situationen.

Der Vorname

DE, Komödie, Sönke Wortmann, 91 min.

Der Vorname

Stephan und seine Frau Elisabeth laden zum Abendessen ein. Die Stimmung bricht ein, als Thomas und Anna verkünden, dass sie ihr Kind Adolf nennen möchten. Die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die größten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden.

Atlas

DE, Drama, David Nawrath, 100 min.

Atlas

Zusammen mit seinem Speditionstrupp soll der Möbelpacker Walter, ein in die Jahre gekommener ehemaliger Gewichtheber, eine Wohnung zwangsräumen. Als sich die Tür des Altbaus öffnet, glaubt er in dem jungen Familienvater seinen Sohn zu erkennen, den er vor Jahren im Stich gelassen hat. Es beginnen eine vorsichtige Annäherung und ein folgenreicher Versuch, die junge Familie aus der Gefahr zu retten.

Ich war zuhause, aber

DE / SRB, Drama, Angela Schanelec, 105 min.

Ich war zuhause, aber

Eine Woche war Astrids dreizehnjähriger Sohn Phillip verschwunden. Nun kehrt er wieder nach Hause zurück, wortlos, ohne Erklärungen, mit verletztem Fuß. Wo war er und was hat er dort gesucht?

Das melancholische Mädchen

DE, Komödie / Experimentalfilm, Susanne Heinrich, 80 min.

Das melancholische Mädchen

Auf der Suche nach einem Schlafplatz wandert das melancholische Mädchen durch die Großstadt – aber zwischen Yoga-Studios, Kunstausstellungen und den Betten fremder Männer gibt es für sie keinen Platz. Eine postmoderne Komödie in Rosa und Hellblau.

Werk ohne Autor

DE / IT, Drama / Historisch, Florian Henckel von Donnersmarck, 188 min.

Werk ohne Autor

Dem jungen Künstler Kurt Barnert gelingt die Flucht aus der DDR in die Bundesrepublik. Doch seine Kindheits- und Jugendtraumata plagen ihn auch weiterhin. Als er die Studentin Elisabeth kennen und lieben lernt, scheint sich das Blatt zu wenden, doch Elisabeths Vater, der ehemalige SS-Obersturmbandführer Prof. Carl Seeband, scheint Kurts Glück im Wege zu stehen…

Abgeschnitten

DE, Thriller, Christian Alvart, 132 min.

Abgeschnitten

Der Rechtsmediziner Paul Herzfeld findet bei einer Autopsie im Kopf der Leiche einen Zettel mit der Handynummer seiner Tochter, die entführt wurde. Es beginnt eine Jagd auf Leben und Tod, Hilfe bekommt Herzfeld von der Comiczeichnerin Linda. Beide verstricken sich immer weiter in das Netz des Kidnappers…

Der Goldene Handschuh

DE, Drama / Thriller, Fatih Akin , 110 min.

Der Goldene Handschuh

Ein kompromissloses Porträt eines perversen psychopathischen Vergewaltigers, der von Frauenhass, sexueller Gier und Sentimentalität beherrscht wird. Es handelt sich dabei aber auch um eine Sozialstudie über die Schattenseite des Wirtschaftswunders in Deutschland, als jeder einzelne durch die Schrecken des Krieges sowie der Nachkriegszeit zerrissen war und der Gesellschaft an Selbstvertrauen fehlte.

Wackersdorf

DE, Drama / Historisch, Oliver Haffner, 122 min.

Wackersdorf

Der SPD-Landrat Hans Schuierer steht unter Druck, denn die Arbeitslosenzahlen steigen weiter. Da kommen ihm die Pläne der Bayerischen Staatsregierung, in der Gemeinde Wackersdorf, eine atomare Wiederaufbereitungsanlage zu bauen, gelegen.

Sektion: REBELLION & REVOLTE

Exzentrische Rebellen und unauffällige Helden des Alltags…. Die Sektion Rebellion & Revolte richtet den Fokus auf diejenigen, die sich gegen die Gesellschaft, gegen Autoritäten und Konformität auflehnen; die sich Nötigung und Unterdrückung widersetzen und keine Angst haben, gegen den Strom zu schwimmen.

100 Dinge

DE, Komödie, Florian David Fitz, 111 min.

100 Dinge

Toni und Paul sind seit Kindertagen befreundet und es geht immer darum, wer besser oder cooler ist. Die beiden arbeiten zusammen in einem IT-Start-up und sie sind beide Materialisten. Sie lassen sich auf eine Wette ein, in der sie komplett auf Konsum verzichten. Sie wachen nackt in einer leeren Wohnung auf und dürfen sich jeden Tag ein Teil zurückholen. Es wirft die Frage auf: Was brauchen wir wirklich?

Systemsprenger

DE, Drama, Nora Fingscheidt, 126 min.

Systemsprenger

Die atemberaubende Geschichte eines Kindes, dessen Mutter es nicht schafft, sich um es zu kümmern und nicht einmal die Sozialarbeiter sich zu helfen wissen, legt Zeugnis ab von Wut sowie dem Wunsch nach Liebe.

HERRliche Zeiten

DE, Komödie, Oskar Roehler, 110 min.

HERRliche Zeiten

Das gut situierte Ehepaar Müller-Todt sucht eine neue Haushaltshilfe. In Rotweinlaune schalten sie eine Anzeige mit “Sklave/in gesucht”. Leider wird die Anzeige zu wörtlich genommen, nur Bartos und seine Frau Lana sind gebildete und gepflegte Arbeitskräfte. Die Müller-Todts genießen ihr Verwöhnungsprogramm. Doch gerät die Situation langsam außer Kontrolle.

Schwimmen

DE, Drama, Luzie Loose, 102 min.

Schwimmen

Die schüchterne Elisa wird von ihren Klassenkameraden gemobbt und freundet sich mit der selbstbewussten Anthea an. Mit ihren Handys zeichnen die Freundinnen zunächst nur ihren Alltag auf, doch was wie ein Spiel beginnt, wird nur allzu bald Ernst. Heimlich filmen sie all jene Mitschüler, die es auf Elisa abgesehen haben, und drehen die Mobbingsituation um.

Raus

DE, Drama, Philipp Hirsch, 101 min.

Raus

Nochmal ganz von vorn anfangen, mitten im Wald und fernab unserer Gesellschaft? Rebellieren und einfach alles hinter sich lassen? Die Protagonisten wollen raus in die Natur und raus aus ihrem jetzigen Leben, möchten ausbrechen aus der heruntergekommenen Zivilisation. Jeder für sich, erst allein, dann zusammen. Dass dies jedoch alles andere als einfach ist, erleben sie am eigenen Leib…

Sweethearts

DE, Komödie, Karoline Herfurth, 107 min.

Sweethearts

Mel, eine toughe alleinerziehende Mutter, möchte durch einen Diamantraub sich ein besseres Leben verschaffen. Der Plan läuft allerdings suboptimal. Sie trifft auf Franny, die unterschiedlicher nicht sein könnte, und nimmt sie als Geisel.

Sektion: ES WAR EINMAL IM OSTEN

Im Rahmen der Sektion ES WAR EINMAL IM OSTEN bietet Das Filmfest eine Reihe von Filmen an, welche angesichts des 30. Jahrestags des Mauerfalls die Ereignisse und die Stimmung der damaligen Zeit in persönlichen Geschichten wiedergeben. Freuen Sie sich auf aktuelle Filme, aber auch auf Blockbuster aus dem letzten Jahrhundert.

Ballon

DE, Drama, Michael Herbig, 125 min.

Ballon

Zwei ostdeutschen Familien sehnen sich nach einem normalen Leben in einem freien Staat und haben über zwei Jahre hinweg einen riskanten Plan geschmiedet: Sie wollen mit einem selbstgebauten Heißluftballon aus der DDR fliehen. Doch der Ballon stürzt kurz vor der westdeutschen Grenze ab. Ein gefährlicher Wettlauf gegen die Zeit und die Polizei beginnt.

Fritzi – Eine Wendewundergeschichte

DE / LUX / CZ / BE, Ralf Kukula, Matthias Bruhn, 86 min.

Fritzi – Eine Wendewundergeschichte

Im Deutschland 1989 kümmert sich die zwölfjährige Fritzi um den Hund ihrer besten Freundin, die über die Sommerferien nach Ungarn gefahren ist. Doch selbst zu Schulanfang kehrt Sophie nicht zurück. Sie ist nämlich in den Westen geflohen. So begibt sich Fritzi auf die Suche nach ihrer Freundin und erlebt ein Abenteuer, das nicht nur ihr eigenes Leben, sondern das ganze Land verändert.

Gundermann

DE, Drama, Andreas Dresen, 128 min.

Gundermann

Der biografische Musikfilm folgt dem Schicksal des DDR-Sängers Gerhard Gundermann, der mit intelligenten Texten melancholischer Balladen und Rockkompositionen das Herz des Publikums erobert hat. Gundermann arbeitete sein ganzes Leben im Kohlebergbau und hatte eine klare linke Meinung.

Als wir träumten

DE / FR, Drama, Andreas Dresen, 117 min.

Als wir träumten

Ein Viertel am Leipziger Stadtrand, kurz nach dem Mauerfall: Rico, Dani, Paul und Mark, eben noch Pioniere in Uniform, leben im Rausch der besonderen Zeit kurz nach der Wiedervereinigung. Die Regeln von gestern gelten nicht mehr, die Straßen bieten plötzlich unerwartete Abenteuer. Die vier Freunde können sich jetzt ihre Träume erfüllen und werden mit neuen Gefahren konfrontiert.

Das schweigende Klassenzimmer

DE, Drama, Lars Kraume, 111 min.

Das schweigende Klassenzimmer

Bei einem Kinobesuch in Westberlin sehen ostdeutsche Abiturienten dramatische Bilder vom Aufstand in Ungarn. Spontan entsteht die Idee einer Schweigeminute unter den Schülern. Doch diese Geste hat weitreichende Folgen und stellt sie vor ungeahnte Entscheidungen.

Die Stille nach dem Schuß

DE, Drama / Historisch, Volker Schlöndorff, 103 min.

Die Stille nach dem Schuß

Deutschland in den 70er Jahren: Über die heitere Anarchie kommt Rita Vogt zum Terrorismus, verführt durch ihren Gerechtigkeitssinn und durch ihre Liebe zu Andi. Als sie das Scheitern der Bewegung erkennt, taucht sie in der DDR unter. Mit Hilfe der Stasi beginnt für sie dort unter anderem Namen eine neue Existenz. Dann passiert das Schlimmste – die Mauer fällt.  

Westen

DE, Drama, Christian Schwochow, 102 min.

Westen

Zwei Koffer und ein Kuscheltier – das ist alles, was Nelly und ihr Sohn Alexej in ihr neues Leben im Westen mitnehmen. Es ist Sommer, Ende der 70er Jahre, und Nellys Freund ist bereits seit drei Jahren tot. Seit er bei einem Autounfall starb will auch Nelly raus aus der DDR, um die Erinnerungen und die Trauer hinter sich zu lassen.

Das Leben der Anderen

DE, Drama, Florian Henckel von Donnersmarck, 137 min.

Das Leben der Anderen

Das Drama stellt den Stasi-Apparat und die Kulturszene Ost-Berlins in den Mittelpunkt und setzt sich zudem allgemein mit der Geschichte der DDR auseinander.

Sektion: DIE DOKU

Die Sektion DIE DOKU präsentiert die neuesten und interessantesten Dokumentarfilme, die in der letzten Zeit im deutschsprachigen Film entstanden sind.

Berlin Bouncer

DE, Dokumentarfilm, David Dietl, 87 min.

Berlin Bouncer

Berlins Nachtleben im Wandel: von der geteilten Stadt über die Clubszene der Neunziger bis zur heutigen Partymetropole. Wer war von Anfang an dabei? Anhand der drei spannenden Biografien der legendärsten Türsteher Berlins, erzählt BERLIN BOUNCER von den Gründen und Abgründen dieser Entwicklung.

Schönheit & Vergänglichkeit

DE, Dokumentarfilm, Annekatrin Hendel, 79 min.

Schönheit & Vergänglichkeit

Schon vor dem Mauerfall porträtiert Sven Marquardt die subkulturelle Ost-Berliner Szene in ausdrucksstarken Schwarz-Weiß-Fotografien. Heute ist er vor allem durch sein markantes Aussehen als Türsteher des legendären Technoclub Berghain bekannt – weit über die Grenzen Deutschlands hinaus.

Weil du nur einmal lebst - Die Toten Hosen auf Tour

DE, Dokumentarfilm, Cordula Kablitz-Post, 106 min.

Weil du nur einmal lebst - Die Toten Hosen auf Tour

Die Toten Hosen sind ein Phänomen. Sie sind Anfang der 1980er Jahre in Düsseldorf entstanden, füllen mit ihren Konzerten seit vielen Jahren große Hallen und Stadien. Die Filmemacher Cordula Kablitz-Post und Paul Dugdale waren 2018 mit der Band auf Tour.

#Female pleasure

DE / CH, Dokumentarfilm, Barbara Miller, 97 min.

#Female pleasure

Fünf mutige, kluge und selbstbestimmte Frauen. Sie brechen das Tabu des Schweigens und der Scham, das ihnen die Gesellschaft oder ihre religiösen Gemeinschaften mit ihren archaisch-patriarchalen Strukturen auferlegen. Mit einer unfassbaren positiven Energie und aller Kraft setzen sie sich für sexuelle Aufklärung und Selbstbestimmung aller Frauen ein.

Sektion: RETROSPEKTIVE: BRUNO GANZ

Der Schweizer Film- und Theaterschauspieler Bruno Ganz war einer der bedeutendsten deutschsprachigen Schauspieler der Gegenwart. Bekannt wurde er durch die Verkörperung Adolf Hitlers in Der Untergang. Dieser Film wird, der neben dem Kultfilm Der Himmel über Berlin von Wim Wenders, neben weiteren Filmen in der Sektion RETROSPEKTIVE: BRUNO GANZ sehen ist.

Der amerikanische Freund

DE / FR, Drama / Thriller, Wim Wenders , 123 min.

Der amerikanische Freund

Der Handwerker Jonathan lebt mit seiner Familie in Hamburg, wo er eine kleine Werkstatt hat, in der er Bilder herstellt. Er glaubt, dass er bald an einer Blutkrankheit sterben wird. Eines Tages taucht ein Franzose mit einem unglaublichen Angebot bei ihm auf: Für 250.000 Mark soll er nach Paris reisen, um dort einen Mafioso zu ermorden.

Behind Me - Bruno Ganz

DE / CH, Dokumentarfilm, Norbert Wiedmer, 85 min.

Behind Me - Bruno Ganz

Unterwegs mit dem Schauspieler Bruno Ganz. Er spielt an verschiedenen Orten in verschiedenen Rollen. Er spielt aber auch Bruno Ganz und arbeitet an der Rolle des Dr. Faust, der verzweifelt zu ergründen sucht, „was die Welt im Innersten zusammenhält.“ Auf der Suche nach der eigenen Bestimmung, mit dem Zweifel als einzigem Weggefährten und in der Hoffnung auf die schaffende Kraft der Poesie.

Der Himmel über Berlin

DE / FR, Drama, Wim Wenders , 127 min.

Der Himmel über Berlin

Die Engel Cassiel und Damiel wagen es, Gott zu widersprechen. Daraufhin werden sie von ihm auf die Erde, nach Berlin, zwangsversetzt. Der Himmel über Wenders’ Berlin ist voller Engel in Trenchcoats, die sich – allein für Kinder sichtbar - der Sterblichen annehmen. Damiel verliebt sich in die Trapezkünstlerin Marion und wünscht sich fortan nichts sehnlicher, als ebenfalls ein Mensch zu sein.

Der Untergang

DE / AT / IT, Drama / Historisch, Oliver Hirschbiegel , 156 min.

Der Untergang

Während die Lage in Deutschland immer mehr eskaliert und die Rote Armee weiter vorrückt, verschanzt sich Hitler (Bruno Ganz) mit seinen Generälen und engsten Vertrauten im Führerbunker der Reichskanzlei. Mit im Bunker ist  seine Verlobte Eva Braun, die er Stunden vor deren gemeinsamen Selbstmord noch heiratet. Viele der Anwesenden wählen den Freitod, doch einigen gelingt die Flucht.

Partner

Hauptpartner

Fond Budoucnosti

Partner

German Films FilmFernsehFonds Bayern Repräsentanz des Freistaats Bayern in der Tschechischen Republik Verbindungsbüro des Freistaates Sachsen in Prag Karl May Museum Ministerstvo kultury České republiky České dráhy DHL Österreich Institut Brno Brno Präsenz Schweiz

Besonderer Dank

Kino Lucerna Kino Atlas No Art Kino Dukla DEPO2015 Kino 35

Medienpartner

Radio Wave Radio 1 Česko-německá obchodní a průmyslová komora Česko-Slovenská filmová databáze Proti šedi Express FM